*

INNER COACHING mit Pferden

INNER COACHING MIT PFERDEN

Was ist so wertvoll mit Pferden als Spiegel zu arbeiten?

Seit nunmehr 20 Jahren arbeite ich mit dem Spiegel Pferd

mit den Menschen, die zu mir kommen.

Ich bin immer noch fasziniert, was die Pferde innerhalb

kürzester Zeit in der Begegnung mit Menschen, die

ich vorher nicht einmal kannte auf den Punkt bringen,

Oder den Menschen, die ich schon jahrelang begleite

einen wichtigen Impuls in Richtung Lösung geben.

Pferde durchleuchten den Menschen innerhalb weniger Minuten.

Sie  bringen dies so zum Ausdruck dass der Mensch oft

„heilsam schockiert“ ist.

Wie kann das geschehen?

Ich nehme an, und viele bestätigen dies, dass das Pferd als

Fluchttier dafür prädestiniert ist, den Menschen ganzheitlich

zu erfassen und ihn danach zu beurteilen.

Das Pferd nimmt minimalste Körperbewegungen,

Körperhaltungen und auch Ausdünstungen wahr.

Danach werden wir sozusagen gescannt und beurteilt.

In der inneren Arbeit zeigen meine Pferde dann Verhaltensweisen, die ich so an

Ihnen im Umgang mit ihnen nicht kenne!

Sie werden äußerst aggressiv

auf die Frage:“Kennst Du das?“, antwortete

mir der Teilnehmer, „ja, ich bin in einem Kinderheim aufgewachsen und

in meiner Kindheit misshandelt worden“.

Sie springen über den Zaun,

„kennst Du das?“ –„ ja, ich möchte mich von meinem Mann trennen, er hat eine

Aussenbeziehung

Sie setzen sich vor dem Menschen hin (obwohl ich mit meinen Pferden keine

Zirkuslektionen mache)

„Was fühlst Du dabei?“

„Ich habe so große Beziehungsangst, doch diese Stute berührt mich damit so sehr,

dass die Panik in mir schmilzt, ich fasse in mir mehr vertrauen“.

Das sind meistens sehr berührende Momente, die sich tief im Inneren verankern

und mit Aufarbeitung der unterschiedlichsten Methoden wie Körperarbeit, Biodynamik,

Arbeit mit der unterbrochenen Hinbewegung zu den geliebten Bezugspersonen, Aufstellungsarbeit, usw., dann zu einem großen Wachstumsimpuls und Lösungsprozess werden.

Das berührendste FEED BACK, das ich ein Jahr nach einer inneren Arbeit bekam war:

„Ich wurde nach der inneren Arbeit endlich schwanger – kurz nach der Geburt meines Kindes bekam ich eine Lungenembolie und

war 4 Wochen auf der Intensivstation. Ich bewegte mich zwischen Leben und Tod.

Jede Nacht wanderte ich über einen großen Fluss hinüber in ein anderes Land, – doch das Pferd mit dem ich damals arbeitete rief mir vom anderen Ufer zu und ich entschied mich jedes Mal zurückzukehren

Zurück ins  L E B E N „.

Menüleiste 2
Landgut Podere Carbone      Anmeldung       Kontakt      Impressum
Social Media
 
Copyright
© Copyright 2013 | www.lebensschulepferd.com

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail